Regionalbahnen in der Provinz Südtirol (Alto Adige)

In der Provinz Südtirol gibt es zwei Regionalbahnen, die durch den SAD Nahverkehr betrieben werden. Das ist die normalspurige Vinschgaubahn die von Meran durch das Tal des Etsch nach Mals führt, sowie die schmalspurige Rittnerbahn die von Oberbozen nach Klobenstein führt. Diese Strecken betreibt der SAD Nahverkehr. Auf den Trenitalia Strecke im Südtirol (Bozen - Meran / Bozen - Franzensfeste - Brenner / Franzensfeste - Innichen verkehr SAD Nahverkehrszüge in einem gemeinsamen Verkehr mit den Trenitalia Zügen.

Bahnstrecke Meran - Mals (Vinschgaubahn)

Die Vinschgaubahn verbindet die Stadt Meran / Merano mit den Dörfern im Etschtal. Die Strecke endet in Mals / Malles und ursprünglich war vorgesehen, die Strecke über den Reschenpass weiterzuführen. Nach ihrer Schliessung im Jahre 1990 und ihrer Wiedereröffnung 2005 wird sie zurzeit von der SAD, dem Nahverkehrsunternehmen der Provinz Südtirol betrieben.

Bahnstrecke Oberbozen - Klobenstein (Rittnerbahn)

Die Rittnerbahn verbindet die Stadt Bozen / Bolzano mit dem Rittnerplateau und endet im Dorf Klobenstein / Collalzo. Der erste Abschnitt ist eine Seilbahn, die von Bozen nach Oberbozen / Suprabolzano führt. Danach führt die Schmalspurbahn einerseits nach Maria Himmelfahrt bzw. nach Klobenstein. Ursprünglich gab es eine umsteigefreie Verbindung. Diese führte vom Walterplatz im Zentrum von Bozen zum Rittnerbahnhof, von wo der Triebwagen mittels Zahnradschublok nach Maria Himmelfahrt geschoben wurde und dann im Adhäsionsbetrieb weiter bis nach Klobenstein.

Weiterführende Links

 * Externe Links. Railtravel übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt dieser Links!